Startseite
    genäht
    SnDrnRnR
    Allgemein
    angestrickt!
    gestrickt!
    gefärbt!
    Wollzuwachs
    Bücherzuwachs
    gelesen!
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   ~ mein anderes Blog ~
   Gaby
   Wollfrosch Jule
   Schnüffeltier Theresia
   Ein bisschen Krimskrams
   Beemybear Bine



Aktuelle Projekte:
  1. Socken Gr. 39
  2. Socken Gr. 39
  3. Socken Gr. 41

Aktueller Lesestoff:

Guillaume Musso - Wirst Du da sein?

Gelesene Seiten 2009:

5.737 Seiten

CounterVillage.de - Kostenloser Counter!

http://myblog.de/stricklesel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Einfachheit halber bin ich nun mit eigenem Webspace hierher umgezogen. Hier wird der Kinderblog und der Strickblog vereint. Ich hoffe auf viele Mitleser und freue mich über jeden Kommentar :-)
2.8.09 16:14


Werbung


Guillaume Musso - Wirst Du da sein?

"San Francisco, 2006. Mit 60 hat Elliott Cooper erreicht, wovon viele nur träumen: Er ist ein angesehener Arzt, Vater einer 20jährigen Tochter, und die Frauen liegen dem attraktiven Mann zu Füßen. Das perfekte Glück? Nur scheinbar, denn niemals ist Elliott über den Tod der Frau hinweggekommen, die er leidenschaftlich liebte: Ilena. Eines Tages macht er die Bekanntschaft eines alten Mannes, der ihm seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt: die Liebe seines Lebens noch einmal wiederzusehen. Als Reisender zwischen den Zeiten begegnet Elliott seinem eigenen Ich als jungem Mann, den er überzeugen will, die Weichen in seinem Leben anders zu stellen und so Ilenas frühen Tod zu verhindern. Bis ihm klar wird, dass man das Schicksal nicht ungestraft herausfordert. "

Alle Bücher von G. Musso, die ich bisher gelesen habe, waren schön - auch dieses war wieder ein fantasie- und gefühlvoller Roman zum Verschlingen (2 Tage ;-)

Merke, dass ich ein Fan von "Zeitreisen-Geschichten" bin, was eigentlich gar nicht meinem realen Naturell entspricht, stehe eigentlich sonst nicht auf "Fantasie". 

Ein sehr schönes Buch, Taschentücher bereitlegen!

23.6.09 20:23


Sonia Rossi - F*cking Berlin

"Das autobiographische Bekenntnis zur käuflichen Liebe - und die freimütige Schilderung eines Doppellebens. Sie lebt in Berlin, studiert Mathematik, bringt morgens ihr Kind in die Kita und trifft sich am Wochenende mit Freunden. Eine normale junge Frau - auf den ersten Blick. Denn sie hat noch einen Job: Sie verkauft ihren Körper. Und sie sieht darin auch kein Problem. Wie kommt man als harmlose Studentin ins Rotlichtmilieu? Wie ist das, wenn man sich zum ersten Mal gegen Bezahlung einem Freier hingibt? Wie erlebt man den Alltag mit den Kunden und Kolleginnen aus dem Milieu? Und wie kriegt man das überhaupt hin, ein Doppelleben zwischen bürgerlicher Existenz und Prostitution?"

Dieses ziemlich schonungslose Buch gibt einem Einblicke in eine Welt, mit der man nichts zu tun hat (und auch gar nicht will), aber es ist sehr interessant. Locker und flüssig geschrieben, ich hatte das Gefühl, dass es ein 100%ig autobiografisches Buch ist. Ohne Happy End, Lovestory oder ähnliches, aus dem Leben gegriffen. 

22.6.09 17:41


JULIE ist fertig!

Diese Tasche hat mich einige Nerven gekostet, aber ich finde, die Arbeit hat sich gelohnt.

Erst verschnippel ich mich bei dem Stoff der Außentaschen (Michael Miller-Stoff aus Amerika! - mein erster), musste also nochmal nachbestellen (gottseidank aber nicht IN Amerika). Dann wollten die ursprünglich aus Kunstleder genähten Henkel nicht so wie ich wollte, so habe ich noch Gurtband geordert - ich finde, die Struktur passt aber gut zur Tasche. Innen ist noch eine RV-Tasche (RV einnähen muss ich nach wie vor üben, ist nicht wirklich hübsch) und eine Handytasche mit Gummibundabschluss.

Als Taschenböden habe ich Tisch-Sets aus Plastik verwendet. 

Ich finde die JULIE riesig! Da passt echt das ganze Essen für die Arbeit rein, Ersatzkleidung für die Tagesmutter und der Einkauf auf dem Nachhauseweg - also wie für mich gemacht :-)

Hab sie heute recht stolz ausgeführt und werde bestimmt irgendwann nochmal eine nähen :-)


22.6.09 17:33


Ben Bennett - Solange es Wunder gibt

"Sie spürt die Küsse des Mannes, den sie seit Kindertagen kennt und liebt wie niemanden sonst auf der Welt. Er nimmt ihre Hand und zieht sie fort mit sich zu ihrem Lieblingsplatz am Meer. Ein Tag am Strand mit dem Liebsten - das vollkommene Glück. Allein ein Rettungshubschrauber stört die Stille. Und plötzlich fällt Alexandra auf: Nur ihre eigenen Füße hinterlassen Spuren im Sand..."

Haaach, schmelz... Auch wenn die Handlung doch bald ziemlich vorhersehbar ist, musste ich mich schon zusammenreißen, nicht mitten in der S-Bahn Tränchen zu verdrücken.. So schön - Schreibstil und Handlung.

Ein Buch für den Bücherschrank (statt Verkaufs-Bücherkiste)

22.6.09 17:30


Sabine Thiesler - Hexenkind

"Ein Pilzesammler entdeckt in einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toscana eine schlimm zugerichtete Leiche. Der deutschstämmigen Sarah, Frau des Trattoriabesitzers Romano, hat jemand die Kehle durchgeschnitten. Dieser Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie auszubreiten beginnt und sich bis zu einem bitterbösen Ende steigert."

Dieses Buch - ausgeliehen von meiner Schwiegermutter - hat Spaß gemacht zu lesen und war sehr spannend. Immer wieder denkt man, man wüsste nun, wie es ausgeht, aber es ändert sich dann doch wieder. Sehr spannend geschrieben!

22.6.09 17:25


Socken # 8/2009

Die geheimnisvolle Elvira - so heißt die die Opal-Wolle aus der Regenwald-Serie, aus der diese Auftragssocken in Gr. 39/40 entstanden sind:

Mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen :-)

22.6.09 17:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung